Verfasst von: Dennis | 25. Juli 2008

Tag 25: In Odessa

Wir kommen um 10.45 in Odessa an. 3 Minuten zu früh. Die Pünktlichkeit der Ukrainischen Züge verblüfft uns immer wieder. Unser Hospitalityclub-Gastgeber ist auf der Arbeit und hat erst um 16.00 Uhr feierabend. Egal. Wir lagern unser Gepäck am Bahnhof ein und gehen schon mal zum Hafen um unsere Fähre zu buchen. Heute ist aber nicht so wirklich unser Tag. Die Fähre ist erst wieder am 05.08. frei und unser Gastgeber beantwortet unsere ab 16.00 Uhr im 2-Stunden-Takt geschriebenen SMS alle samt mit „Sorry I am still working“. Gegen 21.00 Uhr beschließen wir uns eine andere Unterbringungsmöglichkeit zu suchen. Wir haben inzwischen beschlossen die Fähre am 05.August zu nehmen und brauchen nun für 3 Nächte einen Gastgeber, da wir am Montag die reservierten Tickets abholen müssen und erst dann in unseren ersehnten Urlaub können. Doch bereits der erste HCler, den wir vom Internetcafé aus über Skype-Out anrufen, sagt uns sofort zu und verspricht uns in 20min abzuholen. Perfekt! Alexey ist ist ein klasse Typ dessen English nicht so schlecht ist wie er glaubt und wir sind sehr froh bei Ihm untergekommen zu sein. Er hat eine sehr schöne Wohnung und ein extra Gästezimmer für uns. Noch dazu mit einer echt tollen Klappcouch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: