Verfasst von: Dennis | 14. Juli 2008

Tag 14: Trampen von Krakau nach Zhovkva

Das Trampen klappt wieder! Wir finden nach 1 Stunde warten und einem taktischen Standortwechsel nach nur 20 Sekunden! (neuer Rekord) eine Mitfahrgelegenheit nach Przedem oder so ähnlich. Das sind 200 Km und wir sind happy. Hier geht es auch ohne großen Aufenthalt weiter. Die Zeit reicht gerade mal um kurz was zu essen, dann nimmt uns Micha auf der unterwegs nach Zhovkva 30Km vor L’viv (Lemberg) in der Ukraine ist. Wir unterhalten uns mit ihm auf gebrochenem Französisch (gebrochen am meisten meinerseits) und erfahren schnell, dass seine Frau Franzoesischlehrerin ist und die Beiden mit Ihrer Tochter auch mal ein Jahr in Frankreich gelebt haben. Die polnisch-ukrainische Grenze ist der Horror! Wir brauchen fast 5 Stunden da die Polnischen Beamten, irgendwie nicht wirklich Lust haben zu arbeiten oder nicht da sind oder was auch immer. Diese Verzögerung und die Stunde Zeitverschiebung haben zur Folge, dass wir leider erst um 23.30 in Zhovkva ankommen und an ein weiter trampen nach L’viv laut Micha nicht mehr zu denken ist, weshalb er uns kurzerhand mit nach Hause nimmt, wo uns seine Frau Ira herzlich begruesst und sofort fett Abendessen auffährt. Später beziehen wir das Gästezimmer des wirklich schönen Hauses und schlafen bald ein.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: