Verfasst von: Dennis | 12. Juli 2008

Tag 12: Trampen und Bus fahren von Ostroviec nach Krakau

Nun müssen wir weiter. Wir haben uns mit Justyna und Tomas so gut verstanden, dass der Abschied schon ein wenig traurig ist. Sie bringen uns bis ins Nachbardorf Opatow, wo wir eine bessere Chance haben, jemanden zu finden, der uns mit nimmt. Leider meinen es die Trampgötter heute aber nicht gut mit uns und lassen uns 3 Stunden in glühender Hitze stehen, um uns dann ein Gewitter zu schicken. Na toll. Wir nehmen bei aufziehender Gewitterfront Kurs auf den Busbahnhof von Opatow und fahren über Kielce nach Krakau. Ärgerliche 11 EUR pro Nase. Aber was solls. Polen hat uns dank HC/CS und trampen ja bisher nicht viel gekostet. In Krakau treffen wir unsere Gastgeberin Lina. Sie kommt aus Lithauen und wohnt in einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung, in der sie uns 2 dankenswerterweise auch noch für 2 Tage aufnimmt. Am Abend gehen wir mit ihr in eine nette Kneipe und treffen uns mit ihrer Arbeitskollegin Milda nebst Schwester Lina und der Mutter von den beiden. Ein sehr netter Abend, den wir mit einem kleinen Sightseeing Stadtrundgang „Krakau bei Nacht“ abschließen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: